St. Georg 5/2019: 10-Minuten-Rgel weg, Problem nicht

St. Georg 5/2019: 10-Minuten-Rgel weg, Problem nicht

Grundsätzlich begrüßen wir es sehr, dass die Internationale Reiterliche Vereinigung dem legitimierten Quälen für zehn Minuten auf internationalen Arbeitsplätzen den Riegel vorgeschoben hat, indem die 10-Minuten-Regel abgeschafft wurde. Aggressives Reiten soll unterbunden werden, ebenso wie exzessives „Training“. All das ist gut und absolut richtig. Allerdings fragen wir uns, was der betreffende Absatz im Steward Manual […]

Read More

St. Georg 10/2018: Schafft die internationale LDR-Regel ab!

St. Georg 10/2018: Schafft die internationale LDR-Regel ab!

Nach dem Regelwerk der Internationalen Reiterlichen Vereinigung (FEI) für Stewards an internationalen Abreiteplätzen dürfen die Reiter ihre Pferde rund zehn Minuten lang in einer fixierten Kopf-Hals-Position halten. Damit die Stewards eine Orientierung haben, was geht und was nicht, wurde ein Diagramm mit Pferden in drei unterschiedlichen Kopf-Hals-Positionen gezeichnet: „Long, deep and round“, „Low, deep and […]

Read More

Neues Buch von Paul Stecken: Einleitende Worte von Kurd A. von Ziegner

Der FN Verlag publiziert Ende Januar ein Buch eines wahren Pferdemannes: Paul Stecken – Mitglied im Ehrenrat von Xenophon e.V. – hat in seiner Publikation „Bemerkungen und Zusammenhänge – Erkenntnisse eines Pferdemannes“ seine eigenen Gedanken zu den jüngsten Entwicklungen im Reitsport aufgeschrieben. Diese Nachricht hat in der Pferdewelt für große Freude gesorgt. Und ein weiterer Grandseigneurs freut […]

Read More

Stellungnahme des Vorstands zu den Geschehnissen in Aachen

Stellungnahme des Xenophon-Vorstands zu den Geschehnissen in Aachen anlässlich der Dressur-EM Sehr geehrte Xenophon-Mitglieder, sehr geehrte Freunde von Xenophon, seit fast nunmehr 10 Jahren existiert unser Verein Xenophon. Anlass zur Gründung des Vereins waren ursprünglich genau die aktuellen Missstände im Dressursport, die wir nun bedauerlicherweise bei der EM in Aachen wieder sehen und ertragen mussten. […]

Read More

Liebe Xenophon-Mitglieder,
liebe Freunde von Xenophon,

auch wir sind erschüttert über das Kriegsgeschehen in der Ukraine.

Das Ausmaß der Zerstörung und das Leid hat uns tief getroffen. Wir sind in Gedanken bei allen betroffenen (Pferde-)Menschen – sei es in der Ukraine oder auf der Flucht.

Viele Hilfsaktionen sind bereits angelaufen und auch wir wollen unseren Beitrag leisten. Konkret wollen wir Menschen helfen, die hier bei uns untergekommen sind. Hierfür suchen wir (Ihre) Ideen, wie wir gemeinsam diesen Menschen helfen können, ihre Erlebnisse zu verarbeiten bzw. etwas erträglicher zu machen.

Sie haben eine Idee? Super, dann senden Sie uns diese gerne an info@xenophon-klassisch.org.

Ihr Xenophon-Team