Xenophon-Weihnachtsbrief 2020

Liebe Freunde von Xenophon,

wie in jedem Jahr wenden wir uns auch in diesem Jahr mit den besten Wünschen für ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr an Sie.

Nur – gibt es einen Unterschied: Dieses Jahr war durch die Pandemie geprägt – in jeder Hinsicht. All die schönen Pläne, die wir hatten, konnten wir nicht umsetzen bzw. wir haben uns aus Achtsamkeit im Sinne der Gesundheit nicht getraut, viele Menschen zusammen kommen zu lassen. Die schöne Idee des Kaffee-Reitnachmittags im Hause Balkenhol konnte nicht umgesetzt werden und viele andere Veranstaltungen auch nicht. Für Ihr Verständnis sind wir Ihnen sehr dankbar und dafür, dass Sie Xenophon e.V. trotzdem weiter unterstützen. Wir hoffen sehr, dass wir im kommenden Jahr wieder mehr agieren können.

Ein wichtiges Thema ist die Jungpferdeausbildung, mit der wir uns gründlicher befassen möchten, oder die Veränderungen auf den Bundeschampionaten oder der CHIO Aachen wäre einen gemeinsamen Besuch wert, wenn Zuschauer wieder erlaubt sind. Die Liste ist lang – auch die Aktivitäten unserer Reiterinnen und Reiter mögen nicht zu kurz kommen. Zu all dem gibt es nur eine wichtige Voraussetzung – bleiben Sie, liebe Mitglieder und Freunde von Xenophon e.V., gesund. Wenn wir es jetzt schaffen, die Situation unter Kontrolle zu bringen, sehen wir sicher bald besseren Zeiten entgegen.

Wir freuen uns, Sie alle bald wieder begrüßen zu dürfen. Die Mitgliederversammlung wird 2021 in den späten Frühling gelegt, damit wir dann hoffentlich eine Versammlung veranstalten dürfen und unser Planungskonzept sich auch umsetzen lässt.

Wir wünschen Ihnen frohe und besinnliche Weihnachten, verbunden mit den besten Wünschen für das Jahr 2021.
Susanne Ridderbusch – Karin Lührs – Uwe Kröll – Christina Barofke
Vorstand Xenophon e.V.

Liebe Xenophon-Mitglieder,
liebe Freunde von Xenophon,

auch wir sind erschüttert über das Kriegsgeschehen in der Ukraine.

Das Ausmaß der Zerstörung und das Leid hat uns tief getroffen. Wir sind in Gedanken bei allen betroffenen (Pferde-)Menschen – sei es in der Ukraine oder auf der Flucht.

Viele Hilfsaktionen sind bereits angelaufen und auch wir wollen unseren Beitrag leisten. Konkret wollen wir Menschen helfen, die hier bei uns untergekommen sind. Hierfür suchen wir (Ihre) Ideen, wie wir gemeinsam diesen Menschen helfen können, ihre Erlebnisse zu verarbeiten bzw. etwas erträglicher zu machen.

Sie haben eine Idee? Super, dann senden Sie uns diese gerne an info@xenophon-klassisch.org.

Ihr Xenophon-Team