Xenophon-Weihnachtsbrief 2019

 

 

 

 

Sehr geehrte Mitglieder,
liebe Freunde von Xenophon,

wir wünschen Ihnen ein frohes Weihnachtsfest, verbunden mit den besten Wünschen für das Neue Jahr. Wir würden uns freuen, Sie zu unserer großen Kooperationsveranstaltung mit dem DRFV e.V. im Januar begrüßen zu dürfen.

Wir bedanken uns bei allen Mitgliedern für das uns entgegengebrachte Vertrauen, besonders bei unseren Regionalvertreterinnen und -vertretern und allen, die sich immer wieder für Xenophon engagieren und ohne die unsere Arbeit gar nicht möglich wäre. Auch hinter den Kulissen haben wir großartige Unterstützung, unter anderem auch durch unsere Aufsichtsratsmitglieder erhalten.

Im Reitsport ist es für uns wichtig geworden, näher zusammenzurückenden, gemeinsam unsere Ziele zu verfolgen. So ist die Kooperation mit der Fachgruppe der Amateurausbilder im Deutschen Reit- und Fahrverband entstanden. Verfolgt man die Entwicklung im Pferdesport, stellt man schnell fest, dass es zwei gravierende Entwicklungen gibt: – eine ist uns seit Jahren geläufig – wir nennen es aggressives Reiten, welches nicht zum Wohle des Pferdes ist.

Die andere Richtung ist die der Gurus und erfundenen Reitlehren. Hier befindet sich eine große Anzahl von Reiterinnen und Reitern, die nur das Beste für ihr Pferd möchten, dies leider unwissentlich nicht erhalten und erst spät bemerken, dass das Wohl des Pferdes keine Berücksichtigung findet.

Wir sehen unsere gemeinsame Aufgabe umso mehr darin, diese Menschen an der Basis zu erreichen. Hier wollen wir „richtiges Reiten“ im Sinne der Skala der Ausbildung, der Richtlinien und der H.Dv.12 schulen. Viele sind sicherlich dankbar, diesen Weg zu wählen.

Wir wünschen Ihnen allen frohe und besinnliche Weihnachten, verbunden mit den besten Wünschen für das Jahr 2020.

Susanne Ridderbusch – Karin Lührs – Uwe Kröll – Christina Barofke – Kristiane Müller
Vorstand Xenophon e.V.