Helen Langehanenberg mit Damsey in B-Kader berufen

Nach ihren super Runden bei der Weltcup-Station im Rahmen der VR Classics in Neumünster wurde Xenophon-Promi Helen Langehanenberg mit ihrem Hannoveraner Hengst Damsey FRH in den B-Kader des DOKR nachberufen.

Premiere geglückt: Denn Neumünster war nicht nur das erste internationale Turnier in diesem Jahr für die Mannschaftsweltmeisterin und den Dressage Royal-Sohn, sondern auch ihre Weltcup-Premiere. Und dabei lief es für die Beiden wie am Schnürchen: Der 15-jährige Hannoveraner ging zwei super Runden. So gab es im Weltcup Grand Prix Platz drei mit rund 73 Prozent. In der Kür legte der Dunkle noch eine Schippe drauf und sicherte sich mit fast 80 Prozent Platz zwei. Dabei lief der statiöse Braune stets locker in der Anlehnung mit ausdrucksvollen Piaffen und Passagen. Das sah auch der Dressurausschuss im Deutschen Olympiade-Komitee für Reiterei (DOKR) so und nahm das Paar im Anschluss als Mitglied in den B-Kader auf tun.

Herzlichen Glückwunsch!

+++ MITGLIEDERVERSAMMLUNG 2019 mit hochkarätigem Lehrprogramm +++

Liebe Mitglieder und Freunde von Xenophon,

auch 2019 laden wir Sie herzlich zu unserer ordentlichen Mitgliederversammlung ein. Bitte merken Sie sich folgende Eckdaten vor:

Samstag, 6. April 2019 um 11.30 Uhr im Zucht-, Reit- und Fahrverein Altenberge e.V.
Entrup 204a, 48341 Altenberge

Im Nachgang zur Mitgliederversammlung laden wir Sie sowie Nicht-Mitglieder (kostenpflichtig) zu einem offenen Lehrprogramm ein. Mit dabei sind ein Theorie- und Trainingsvortrag von Reitmeister und Mitglied im Xenophon-Aufsichtsrat Martin Plewa sowie ein Vortrag von Uwe Spenlen, Dressurrichter und Xenophon-Ehrenratsmitglied. Die Veranstaltung ist mit 2 LE anerkannt.

Hier finden Sie alle weiteren Informationen.
Ihr Xenophon-Vorstand