Xenophon-Mitgliederversammlung 2017

Am Samstag, 18. März 2017, laden wir alle Mitglieder zur ordentlichen Mitgliederversammlung auf das Gut Anstelburg in Kerpen-Buir ein. Neben unserer diesjährigen Tagesordnung, präsentiert Uwe Spenlen, Dressurrichter und Xenophon-Ehrenratsmitglied, eines der letzten Interviews mit dem großen Hippologen Major a.D. Paul Stecken.

Wann? Samstag, 18. März 2017 um 14.30 Uhr
Wo?  Gut Anstelburg, Sankt-Michael-Straße 6-8, 50170 Kerpen-Buir, www.gut-anstelburg.de

Tagesordnung:

  1. Begrüssung, Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung
  2. Protokoll der letzten Sitzung
  3. Jahresberichte 2016 aus dem Vorstand & den Regionalvertretungen
  4. Jahresabrechnung 2016
  5. Kassenprüfungsbericht des Aufsichtsrates
  6. Entlastung des Vorstands
  7. Anträge auf Satzungsänderung

a) Ergänzung der Satzung: Aufnahme §19 (Datenschutz), Bestimmungen zum Datenschutz sowie der Nutzung persönlicher Daten der Mitglieder

b) Änderung der Satzung: Änderung §11 (Aufsichtsrat), Absatz 2, Satz 1: Die Mitglieder des Aufsichtsrates werden von der Mitgliederversammlung für die Dauer von fünf Jahren einzeln und durch Handzeichen gewählt, auf Antrag von 1/3 der anwesenden Mitglieder durch Stimmzettel.

c) Ergänzung des §12 (Vorstand) um Absatz 8: Die Haftung des Vorstands gegenüber dem Verein ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt.

8. Wahlen der Mitglieder des geschäftsführenden Vorstands
9. Aktivitäten und Ziele für das Jahr 2017
10. Verschiedenes

Zeitplan Xenophon-Mitgliederversammlung 2017:

13:00 Uhr bis 14:30 Uhr: Versammlung der Regionalvertreter

14:30 bis ca. 16:00 Uhr: Mitgliederversammlung für alle Xenophon-Mitglieder

16:00 Uhr bis 16:30 Uhr: Kaffeepause

16:30 Uhr bis ca. 17:30 Uhr: Vortrag Uwe Spenlen, Internationaler Dressurrichter & Xenophon-Ehrenratsmitglied: „Paul Stecken – ein Interview mit dem großen Hippologen“

Liebe Xenophon-Mitglieder,
liebe Fans von Xenophon,

wir sind empört über die Abschaffung der Dressur-Fußnoten, welche anlässlich der FEI-Generalversammlung Mitte November beschlossen wurde. Dies ist eindeutig die falsche Richtung – weg von pferdegerechten und klassisch ausgebildeten Pferden und Reitern, hin zu Spannungsgestrampel bzw. -getrampel.

Unser Vorstand hat sich in einer Stellungnahme zu den Ereignissen geäußert.

Herzliche Grüße
Ihr Xenophon-Team