Xenophon in Schleswig-Holstein: Reitunterricht neu gedacht!

Unsere Xenophon-Regionalvertretung und der Reiterbund Nordfriesland luden Mitte April Ausbilder und Interessierte zum Praxisvortrag „Theorie und Praxis zur Unterrichtsmethodik“ auf das Gelände vom Ostermooringer Reit- und Fahrverein im schleswig-holsteinischen Risum-Lindholm ein.
Unter der Leitung unserer 2. Vorsitzenden Karin Lührs, die gleichzeitig auch noch die Regionalvertretung für das nördlichste Bundesland inne hat, ging es in einem ersten theoretischen Teil zunächst um das pädagogische Rüstzeug zur Unterrichtserteilung. Wie lernen Menschen? Wie vermittle ich Wissen am einfachsten? Diese Fragen und weitere Themen machte Lührs, die neben ihrer qualifizierte Reitausbilderin (Reitwart und Amateurreitlehrerin, Trainer A) auch über ein abgeschlossenes Studium für das höhere Lehramt unter anderem im Fach Sport verfügt, anhand vieler Beispiele aus der Unterrichtspraxis leicht verständlich gemacht werden.
Hieran schlossen sich zwei praktische Unterrichtseinheiten mit jeweils drei Reitschülern an. Hier ging es Karin Lührs insbesondere darum, das Grundprinzip des Handlungsorientierten Unterrichts aufzuzeigen. Hierbei geht es insbesondere darum, mit dem Schüler in einen Dialog zu kommen. Das Ziel dieser Form des Unterrichts besteht darin, den Schüler so anzuleiten, dass er lernt eigene Entscheidungen zu treffen. Dies geschieht in Absprache und im Gespräch mit dem Ausbilder. Hierüber wird es möglich, Trainingsziele noch gezielter zu setzen und gemeinsam zu erreichen. Karin Lührs gelang es bei der Demonstration sowohl den aktiven Reitschülern als auch den teilnehmenden Zuschauern dieses Prinzip zu vermitteln – Fortsetzung folgt!

Liebe Xenophon-Mitglieder,
liebe Freunde von Xenophon,

auch wir sind erschüttert über das Kriegsgeschehen in der Ukraine.

Das Ausmaß der Zerstörung und das Leid hat uns tief getroffen. Wir sind in Gedanken bei allen betroffenen (Pferde-)Menschen – sei es in der Ukraine oder auf der Flucht.

Viele Hilfsaktionen sind bereits angelaufen und auch wir wollen unseren Beitrag leisten. Konkret wollen wir Menschen helfen, die hier bei uns untergekommen sind. Hierfür suchen wir (Ihre) Ideen, wie wir gemeinsam diesen Menschen helfen können, ihre Erlebnisse zu verarbeiten bzw. etwas erträglicher zu machen.

Sie haben eine Idee? Super, dann senden Sie uns diese gerne an info@xenophon-klassisch.org.

Ihr Xenophon-Team