Alles Gute zum Geburtstag, Martin Plewa!

Der Reitmeister wird heute 65 Jahre alt. Selbst jahrelang einer der besten deutschen Vielseitigkeitsreiter, stand er der deutschen Equipe später als Bundestrainer zur Seite und führte sie unter anderem zu Mannschaftsgold bei den Olympischen Spielen 1988 in Seoul. Später übernahm Plewa die Leitung der Westfälischen Reit- und Fahrschule in Münster (WRFS), die er im vergangenen Jahr an Jörg Jacobsen übergab.

Seit der Gründung von Xenophon e.V. ist Plewa dem Verein aktiv verbunden. Wir danken, dass er uns an seinem profunden Wissens- und Erfahrungsschatz teilhaben lässt!

Liebe Xenophon-Mitglieder,
liebe Freunde von Xenophon,

auch wir sind erschüttert über das Kriegsgeschehen in der Ukraine.

Das Ausmaß der Zerstörung und das Leid hat uns tief getroffen. Wir sind in Gedanken bei allen betroffenen (Pferde-)Menschen – sei es in der Ukraine oder auf der Flucht.

Viele Hilfsaktionen sind bereits angelaufen und auch wir wollen unseren Beitrag leisten. Konkret wollen wir Menschen helfen, die hier bei uns untergekommen sind. Hierfür suchen wir (Ihre) Ideen, wie wir gemeinsam diesen Menschen helfen können, ihre Erlebnisse zu verarbeiten bzw. etwas erträglicher zu machen.

Sie haben eine Idee? Super, dann senden Sie uns diese gerne an info@xenophon-klassisch.org.

Ihr Xenophon-Team