Category: St. Georg

St. Georg: 10/2019: Europameisterschaften in Rotterdam – gemischte Bilanz

St. Georg: 10/2019: Europameisterschaften in Rotterdam – gemischte Bilanz

Die Europameisterschaften 2019 sind Geschichte. Deutschlands Dressurreiter holten sechs von sieben möglichen Medaillen. Stattliche Beute! Dem gegenüber standen gleich fünf Pferde, die disqualifiziert wurden, drei wegen Lahmheit, zwei wegen Blutes. Für die meiste Aufregung sorgte dabei nicht die Tatsache, dass Championatsreiter offenbar nicht in der Lage waren, zu spüren, dass ihre Pferde nicht taktrein gingen […]

Read More

St. Georg: 9/2019: Traversalen – lieber richtig als spektakulär!

St. Georg: 9/2019: Traversalen – lieber richtig als spektakulär!

Traversalen zählen zu den anmutigsten und schönsten Lektionen des Dressursports. Leider gibt es schon seit einigen Jahren eine Tendenz, vor allem für weites Kreuzen der Beine hohe Noten zu geben und alle anderen Kriterien wie beispielsweise Stellung und Biegung auszublenden. Das Resultat: Viele Reiter leiten die Traversalen aus einem an Mitteltrab grenzenden Tempo ein. Die […]

Read More

St. Georg 07/2019: Zu den neuen Leitlinien

St. Georg 07/2019: Zu den neuen Leitlinien

Der Entwurf für die neuen „Leitlinien für Tierschutz im Pferdesport“ hat uns in vielerlei Hinsicht erfreut – so z. B. in Bezug auf die Forderung des Verzichts auf den Einsatz von Hilfs-, insbesondere Schlaufzügeln. Skeptisch stehen wir dem Passus gegenüber, dass Jungpferde erst mit 30 Monaten in Arbeit genommen werden dürfen. Das würde bedeuten, dass […]

Read More

St. Georg 06/2019: Mein Haus, mein Auto, mein Boot, meine Pferde

St. Georg 06/2019: Mein Haus, mein Auto, mein Boot, meine Pferde

Geschätzt setzt die deutsche Pferdewirtschaft rund 6,7 Milliarden Euro um. Ein Großteil davon liegt im Bereich Einzelhandel und Dienstleistungen, der Rest kommt durch die Ausgaben für die Haltung von Pferden zustande. Bei Reitpferdeauktionen wurden 2018 laut FN-Statistik fast 20 Millionen Euro generiert. Kurz: Die Pferdebranche ist ein großer Markt. Früher hieß es immer ironisch, man […]

Read More

St. Georg 5/2019: 10-Minuten-Rgel weg, Problem nicht

St. Georg 5/2019: 10-Minuten-Rgel weg, Problem nicht

Grundsätzlich begrüßen wir es sehr, dass die Internationale Reiterliche Vereinigung dem legitimierten Quälen für zehn Minuten auf internationalen Arbeitsplätzen den Riegel vorgeschoben hat, indem die 10-Minuten-Regel abgeschafft wurde. Aggressives Reiten soll unterbunden werden, ebenso wie exzessives „Training“. All das ist gut und absolut richtig. Allerdings fragen wir uns, was der betreffende Absatz im Steward Manual […]

Read More

St. Georg 4/2019: Die Trense wird salonfähig

St. Georg 4/2019: Die Trense wird salonfähig

Vor genau einem Jahr hatte St.GEORG das Thema aufgebracht, ob internationale Dressurprüfungen auch auf Kandare geritten werden dürfen sollten. Damals erklärte der oberste Richter des Weltreiterverbandes FEI, man sei gerade dabei, die Ausrüstungsgegenstände und Zäumungen international zu überprüfen. Das Ergebnis steht nun fest: In CDI1* und 2* dürfen die Reiter nun wählen, ob sie auf […]

Read More

St. Georg 3/2019: Nur ein bisschen ungleich?

St. Georg 3/2019: Nur ein bisschen ungleich?

Je spektakulärer die Bewegungen der Pferde, desto größer die Gefahr für Phasenverschiebungen, also einen Bewegungsablauf, der nicht mehr taktrein ist – etwa, wenn im Trab das diagonale Beinpaar von Vor- und Hinterhand nicht mehr gleichzeitig auffußen. Oder wenn im Galopp das innere Hinterbein schon am Boden ist, das äußere Vorderbein aber noch in der Luft. […]

Read More

St. Georg 2/2019: Die Verkürzung des Grand Prix – Kastration klassischen Reitens

Erst vor kurzem hatte die Internationale Reiterliche Vereinigung (FEI) beschlossen, die Schlussnoten bei internationalen Dressurturnieren zu streichen. Begründung: Die Aspekte flössen ja ohnehin in jede Einzelnote ein. Nun wird auch noch die Grand Prix-Aufgabe so verkürzt, dass wesentliche Prüfsteine der klassischen Ausbildung wie das Rückwärtsrichten oder der Schritt entweder ganz wegfallen, oder aber stark verkürzt […]

Read More

St. Georg 1/2019: Zur Kooperation zwischen dem Landgestüt Warendorf und der Station Helgstrand

St. Georg 1/2019: Zur Kooperation zwischen dem Landgestüt Warendorf und der Station Helgstrand

Das Landgestüt Warendorf bietet im kommenden Jahr den Oldenburger Siegerhengst von 2013, Don Deluxe, als Pachthengst an. Möglich macht es eine Kooperation mit der dänischen Station Helgstrand. Außerdem plant man folgendes: „Zukünftig werden wir auch bei dem Sporteinsatz ausgewählter herausragender Spitzenhengste des NRW Landgestüts von Helgstrand Dressage unterstützt.“ Das sorgte für viel Wirbel. Auf der […]

Read More

St. Georg 12/2018: Noten fürs Abreiten

St. Georg 12/2018: Noten fürs Abreiten

Je nach Klasse und Prüfung sehen die Richter ein Reiter-/Pferd-Paar zwischen fünf und zehn Minuten lang im Viereck. Dabei können und dürfen die Unparteiischen nur das beurteilen, was sie aktuell in der Prüfung sehen. Aber talentierte und geschickte Reiter können manche Schwäche des Pferdes oder aber eben auch manchen Ausbildungsmangel vertuschen. Darum finden wir, dass […]

Read More

!!! SAVE THE DATE !!!
MITGLIEDERVERSAMMLUNG 2020

Liebe Mitglieder von Xenophon,

auch 2020 laden wir Sie herzlich zu unserer ordentlichen Mitgliederversammlung ein. Für eine bessere Planung und Terminkoordination merken Sie sich daher schon jetzt folgende Eckdaten vor:

Wann? Samstag, 18. Januar 2020 (konkrete Daten sind noch in Klärung)
Wo? Westfälische Reit- und Fahrschule, Havichhorster Mühle 100a, 48157 Münster bzw. Hotel Waldhütte, Im Klatenberg 19, 48291 Telgte

Im kommenden Jahr wird die Mitgliederversammlung in die Jahrestagung der Fachgruppe Amateurausbilder des DRFV eingeflochten sein. Hierdurch erhalten wir die Möglichkeit ebenfalls an dem hochkarätig besetzten Referentenprogramm teilzunehmen. Das vorläufige Programm finden Sie hier.

Die Tagesordnung sowie weitere Details zur Mitgliederversammlung geben wir Ihnen zeitnah postalisch bekannt. Wir würden uns sehr freuen, Sie im Januar begrüßen zu dürfen.

Herzliche Grüße
Ihr Xenophon-Vorstand