Xenophon-Ehrenpreis an Pferdewirtschaftsmeister Simon Berchem

Erstmals in 2017 ging es wieder für den Xenophon-Sonderehrenpreises bei der Equiva ins Grüne! Den Start in die Saison 2017 machte unser Geschäftsführer Uwe Kröll Anfang April in das liebevoll organisierte und hochkarätig besetzte Turnier der Reitsportgemeinschaft Burghof in Leverkusen. Kröll bewertete dieses Mal das Abreiten für die Prüfung Nummer 13 – eine 2*-Springprüfung der mittleren Klasse.

Dabei fiel dem Grand Prix-Ausbilder gemeinsam mit der am Abreiteplatz anwesenden Richterin Gaby Werheid sofort das gute Abreiteniveau auf, was die Entscheidung, wer den begehrten Xenophon-Ehrenpreis erhalten sollte, sicherlich nicht einfacher machte. Doch für beide kamen drei Reiter in die engere Wahl. Alle drei fielen durch ein durchdachtes und fokussiertes Abreiten ins Auge. Unter den drei Teilnehmern stach jedoch ein Reiter besonders vorbildlich hervor. Der erste Preisträger des Xenophon-Ehrenpreises war damit gefunden!

Gefühlvolles Abreiten und stetige Einwirkung

Der für den Reit- und Fahrverein Metzkausen startende Simon Berchem stach mit seiner Holsteiner Xenophon-Sonderehrenpreis 2017Clearway-Tochter Chandra durch ein zielgerichtetes und pferdegerechtes Abreiten mit einem gezielten Einsatz von Pausen hervor. Uwe Kröll hebt zudem hervor: „Das Paar bestach durch sein sehr gefühlvolles Abreiten. Dabei gelang es dem Reiter eine sehr stetige und ruhige Einwirkung über den Zeitraum des Abreitens herzustellen und so gezielt auf die Bedürfnisse seiner Stute einzugehen.“

Und so war die Überraschung für den Pferdewirtschaftsmeister während der anschließenden Siegerehrung groß: Neben dem fünften Platz in der Prüfungswertung gab es aus den Händen von Uwe Kröll auch noch die begehrte Xenophon-Fleecedecke. „Wir haben hier in Leverkusen keine unschönen Bilder auf dem Abreiteplatz gesehen. Doch bei Simon war die Harmonie zwischen Pferd und Reiter sofort spürbar“, resümiert Kröll.

Auch die anwesenden Richter bewerteten den Xenophon-Sonderehrenpreis als wertvoll und richtungsweisend. Xenophon sei damit Vorbild und Wegbereiter zugleich.

Mehr Informationen zum Xenophon-Sonderehrenpreis finden Sie hier.