Mit der Grande Dame der Dressur zu Harmonie pur: Christine Stückelberger zu Gast in Sachsen

Gut Göritz im sächsischen Schönwölkau kombiniert unter der Leitung von Xenophon-Regionalvertreterin Christina Barofke  Pensionsstall, Zucht Christine Stückelberger zu Gast in Sachsenund Aufzucht, Kinder- und Erwachsenenreitschule und ist zudem regelmäßig Schauplatz diverser Lehrgänge. So auch Ende April, als Christina Barofke zum beliebten Drei-Tages-Dressurlehrgang mit der Dressur-Olympiasiegerin Christine Stückelberger aus der Schweiz lud. Seit langer Zeit pflegt Barofke einen freundschaftlich-kollegialen Umgang mit der Grande Dame der Dressur. Dieses Mal hatten sich 14 Lernwillige im Alter zwischen 13 und 50 Jahren mit eigenem Pferd beziehungsweise mit den betriebseigenen Schulpferden angemeldet. Vom Anfänger bis hin zum ambitionierten Turnierreiter waren die Ausbildungsniveaus ganz unterschiedlich. um zu lernen, dass Dressurausbildung nichts mit Härte, sondern mit Harmonie zu tun hat. Zudem hatten einige Trainer sowie zahlreiche Zuschauer den Weg zur Schulung gefunden. Doch das Ziel war für alle dasselbe: ausgehend von ihrem jeweiligen reiterlichen Standpunkt dem Ziel, mit leichten Hilfen, auf losgelassenem Pferd zu einer harmonischen Einheit (weiter) zusammen zu wachsen, um so der perfekten Harmonie zwischen Reiter und Pferd ein Stückchen näher zu kommen. Dies zu vermitteln, gelingt Stückelberger, der Meisterschülerin der unlängst verstorbenen Ausbilderlegende Georg Wahl, vorbildlich. Dabei nahmen einige Teilnehmer zum wiederholten Male an dem Seminar teil, ihre Fortschritte ließen sich so mit einem Blick sehen.

Und so ging es bereits am Freitag Mittag mit einer ersten Unterrichtseinheit los. Jeder Reiter hatte eine halbe Stunde intensiven Unterricht unter den Augen Stückelbergers. Dabei gab es, neben einer ersten Bestandsaufnahme, bereits erste Tipps. Richtig los ging es dann am darauffolgenden Samstag: Trotz frischer Augen-OP legte Christine Stückelberger einen wahren Lehr-Marathon hin: Mit den ersten Eindrücken vom Vortag im Kopf, ging es für die Einzelreiter zunächst in Einzelstunden um Einwirkung und das Erreichen vollkommener Harmonie zwischen Pferd und Reiter. Danach erklärte Stückelberger den Zuschauern und Teilnehmern in unterschiedlichen Situationen, wie sich Losgelassenheit und Zufriedenheit beispielsweise in einer Lektion oder in der Prüfung korrekt zeigen. Dieses führte sie auch in ihrem anschließenden Vortrag fort. Auf Basis des Gelernten ging es dann am Sonntag nochmals in vertiefenden Trainingseinheiten weiter.

Stueckelberger_Barofke_2016Christina Barofke fasst zusammen: „Für mich sind die Lehrgänge mit Christine immer eine Gelegenheit, von ihrem Wissensschatz zu partizipieren. Ich glaube, dass es nur noch ganz wenige Menschen in der Welt gibt, die ein so komplettes und fundiertes Wissen haben wie sie. Gepaart mit ihrer freundlichen, ruhigen aber bestimmten Art ist die Zusammenarbeit mit ihr immer wieder Inspiration und Motivation. Dafür bin ich ihr zutiefst dankbar!“ Besonders erfreulich: Zwei Reiter konnten direkt im Anschluss auf einem Turnier unter Beweis stellen, dass sich pferdegerechtes Reiten auszahlt: Beide konnten sich über Platzierungen in A-Dressuren freuen. Und auch die Teilnehmer und Trainer sind voll des Lobes: „Es war ein intensives, aber absolut toll organisiertes und inspirierendes Trainingswochenende. Sofern es zeitlich nur halbwegs passt, werden wir auf jeden Fall wieder kommen“, erklärt Susanne Neujahr.

Aufgrund der hohen Nachfrage steht der nächste Termin bereits fest: Vom 30. September bis 3. Oktober 2016 ist Christine Stückelberger wieder auf Gut Göritz. Detaillierte Infos folgen rechtzeitig.

Liebe Xenophon-Mitglieder,
liebe Fans von Xenophon,

wir sind empört über die Abschaffung der Dressur-Fußnoten, welche anlässlich der FEI-Generalversammlung Mitte November beschlossen wurde. Dies ist eindeutig die falsche Richtung – weg von pferdegerechten und klassisch ausgebildeten Pferden und Reitern, hin zu Spannungsgestrampel bzw. -getrampel.

Unser Vorstand hat sich in einer Stellungnahme zu den Ereignissen geäußert.

Herzliche Grüße
Ihr Xenophon-Team