Turnier der Sieger 2015: Werbung für die klassische Reiterei

Tollen Sport zeigten die Xenophon-Promis am vergangen Wochenende bei Turnier der Sieger in Münster. Dabei waren sowohl die Cracks als auch die Nachwuchshoffnungen am Start.

Anabel Balkenhol und ihr 15-jähriger De Niro-Sohn Dablino waren erfolgreich in der 4*-Tour unterwegs: Im Grand Prix am Donnerstag siegte die EM-Reservistin und Tochter des Xenophon-Gründers Klaus Balkenhol mit 75,30 Prozent. Vierte wurde Reitmeisterin und Xenophon-Mitglied Ingrid Klimke mit Dresden Mann v. Dresemann-Florestan (73,180 Prozent). Dritte Xenophon-Vertreterin war Uta Gräf. Mit ihren De Niro-Fogaro-Sohn Dandelion sicherte sie sich in der Prüfung den  sechsten Platz. (71,360Prozent ). Im darauffolgenden Grand Prix Special setzte Anabel noch einen drauf und sicherte sich mit 77,29 Prozent die goldene Schleife. Ingrid Klimke und Uta Gräf – beide hatten sich für den Start in der Grand Prix Kür entschieden – sicherten sich Platz 2 (74,125 Prozent) bzw. Platz 4 (72,750 Prozent).

In der kleinen Tour hatten die Xenophon-Promis ihre Nachwuchshoffnungen gesattelt. In der Einlaufprüfung, dem Prix St. Georges, freute sich Anabel Balkenhol mit der selbstgezogenen Rubin-Royal-Newcastle-Tochter Rosalie die silberne Schleife (72,868 Prozent). Ebenfalls am Start waren Uta Gräf und Ingrid KlIngrid Klimke mit Franziskus beim Turnier der Sieger 2015 in Münsterimke. Erstere landete mit dem neunjährigen Hibiskus-Sohn Helios C auf Platz sechs (69,842 Prozent). Klimke platzierte sich mit dem Fidertanz-Alabaster-Sohn Fidertanz auf dem siebten Rang (69,658 Prozent). War der Hengst in der Prüfung noch etwas verhalten unterwegs, steigerte er sich darauf in seiner ersten Intermediare I um Längen: „So losgelassen wie noch nie zuvor“ (wie Klimke auf ihrer Facebook-Seite schreibt) sicherte sich der statiöse Braune die goldene Schleife (72,184 Prozent). Wieder einmal hat sich so gezeigt, dass sich das hohe Maß an Geduld in die Ausbildung des Hengstes auszahlt. Denn immer wieder machte das Temperament des Braunen Klimke einen Strich durch die Rechnung in der Prüfung. Anabel Balkenhol und Rosalie platzierten sich mit einer soliden Runde auf dem vierten Platz in dieser Prüfung (68,842 Prozent), Uta Gräf und Helios C kamen auf Rang sechs (67,447 Prozent).

Hier gibt es alle Ergebnisse im Überblick.

Herzlichen Glückwunsch an alle!

Liebe Xenophon-Mitglieder,
liebe Freunde von Xenophon,

der Corona-Virus wirkt sich auch auf die Aktivitäten von Xenophon aus. Unser Vorstand hat in einem Brief Stellung genommen

Ihr Xenophon-Team